Jahrestagung 1999 der GLDV in Frankfurt am Main

Sektion des Arbeitskreises "Maschinelle Übersetzung" zum Thema

Leistungsfähigkeit und Einsatzmöglichkeiten von
Translation-Memory-Systemen

Freitag, 9. Juli 1999

 

Programm:

Zeit

Vortragende(r)

Titel

9.00 - 9.15 Uhr

Seewald-Heeg, Uta (Hochschule Anhalt)

Zur Einführung: Ergebnisse des ersten AK-Treffens zum Thema ""

9.15 - 9.45 Uhr

Hubert Lehmann (Fa. Linguatec)

Das Satzarchiv im Personal Translator 2000

9.45 - 10.15 Uhr

Seewald-Heeg, Uta (Hochschule Anhalt) / Nübel, Rita (IAI/Uni Saarbrücken)

Translation-Memory-Module in MÜ-Systemen

10.15 - 10.45 Uhr

Klein, Judith (Fa. STAR Deutschland GmbH)

Professionelles Übersetzen mit STAR TRANSIT

10.45 - 11.00 Uhr

Pause

11.00 - 11.30 Uhr

Bohn, Hartmut (Fa. Trados)

Translator's Workbench - Funktionalität, Entwicklungen, Kundenanforderungen

11.30 - 12.00 Uhr

Eisele (Fa. Xerox)

Das Xerox Translation Memory - Integration von linguistischem Wissen

12.00 - 12.30 Uhr

Elsen, Harald et al. (Fa. Delta International)

Markt, Dienstleistungen und Qualität in der Übersetzungsbranche

12.30 - 14.15 Uhr

Mittagspause

14.15 - 14.45 Uhr

Reinke, Uwe (Uni Saarbrücken)

Evaluierung der linguistischen Leistungsfähigkeit von Translation-Memory-Systemen

14.45 - 15.15 Uhr

Elsen, Harald et al. (Fa. Delta International)

Erfahrungen im Einsatz mit Translation-Memory-Systemen

15.15 - 15.45 Uhr

Caroli, Folker (Uni Hildesheim)

Evaluation von Translation Memories als Gegenstand der Ausbildung.
Werkstattbericht über ein virtuelles Seminar.

15.45 - 16.00 Uhr

Pause

16.00 - 16.30 Uhr

Reinke, Uwe (Uni Saarbrücken)

Überlegung zu einer Verzahnung von Terminologiedatenbanken, Translation Memories und Textkorpora

16.30 - 17.00 Uhr

Diskussion: Erarbeitung eines Evaluationsszenarios

Stand: 23. Juni 1999