Tatian, Evangelienharmonie, Kapitel 191

T 191,1 Tho ther herosto thero heithaftono sleiz sin giuuati quedenti : bismarota .
Normalisiert dër hēristo dëro heithaftōno sleiʒ sīn giwāti quëdenti : bismarōta .
Flexion N. Sg. m. N. Sg. G. Pl. f. G. Pl. m. 3. Sg. Prät. Ind. A. Sg. n. A. Sg. Part. Präs. 3. Sg. Prät. Ind.
Flexionsklasse m. n-St. st. 1a a-St./o-St. n., ja-St. st. 5 sw. 2
Flexionsklasse Lemma m. a-St./o-St. st. 1a a-St./o-St. n., ja-St. st. 5 sw. 2
Wortart Adv. Dem.-Pron. Subst. Dem.-Pron. Adj. Verb Poss.-Pron. Subst. Verb Verb
Wortart syntaktisch Adv. Dem.-Determ., artikelartig Subst. Dem.-Determ., artikelartig Adj., substant. Vollverb, finit Poss.-Determ., attr. Subst. Vollverb, Part. Präs., im Verbalkomplex Vollverb, finit
Lemma dër hēristo dër heithaft slīʒan sīn giwāti quëdan bismarōn
Wörterbuch-Bedeutung da, dann, darauf der, die, das Erster, Höchster, Vorsteher der, die, das zum Priesterstand gehörig (zer)reißen sein (eigen) Kleid, Gewand, (Be)kleidung, Ausrüstung sagen, sprechen, reden spotten, lästern
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz Partizipialsatz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz
T 191,2 Uuaz thurfun uuir noh nu urcundono ? senu nu gihortut ir bismarunga fon sinemo munde : uuaz thunkit íuuuih ?
Normalisiert waʒ durfum wir noh nū̆ urkundōno ? sēnu nū̆ gihōrtut ir bismarunga fona sīnemu munde : waʒ dunkit iuwih ?
Flexion A. Sg. n. 1. Pl. Präs. Ind. 1. Pl. N. G. Pl. 2. Pl. Prät. Ind. 2. Pl. N. A. Sg. D. Sg. m. D. Sg. A. Sg. n. 3. Sg. Präs. Ind. 2. Pl. A.
Flexionsklasse Prät.-Präs. m. sw. 1a f., o-St. st. m., i-St. sw. 1a
Flexionsklasse Lemma Prät.-Präs. m. sw. 1a f., o-St. a-St./o-St. m., i-St. sw. 1a
Wortart Int.-Pron. Modalverb Pers.-Pron. Adv. Adv. Subst. Itj. Adv. Verb Pers.-Pron. Subst. Präp. Poss.-Pron. Subst. Int.-Pron. Verb Pers.-Pron.
Wortart syntaktisch Int.-Pron. Modalverb, finit Pers.-Pron. Adv. Adv. Subst. Itj. Adv. Vollverb, finit Pers.-Pron. Subst. Präp. Poss.-Determ., attr. Subst. Int.-Pron. Vollverb, finit Pers.-Pron.
Lemma wër durfan wir noh nū̆ urkundo sēnu nū̆ gihōren ir bismarunga fona sīn mund wër dunken ir
Wörterbuch-Bedeutung wer, was bedürfen, brauchen, nötig haben wir noch nun, jetzt Zeuge siehe, seht nun, jetzt hören, vernehmen, anhören ihr Lästerung von sein (eigen) Mund wer, was (gut) dünken, (er)scheinen; im Sinne haben, meinen, glauben ihr
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Fragesatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Fragesatz
T 191,3 Sie tho antvvurtenti alle quadun : sculdic ist todes .
Normalisiert sie antwurtenti alle quātun : sculdīg ist tōdes .
Flexion 3. Pl. N. m. Part. Präs. N. Pl. m. 3. Pl. Prät. Ind. Pos. 3. Sg. Präs. Ind. G. Sg.
Flexionsklasse sw. 1a st. st. 5 a-St./o-St. unr. m., a-St.
Flexionsklasse Lemma sw. 1a a-St./o-St. st. 5 a-St./o-St. unr. m., a-St./i-St.
Wortart Pers.-Pron. Adv. Verb Indef.-Pron. Verb Adj. Hilfsverb Subst.
Wortart syntaktisch Pers.-Pron. Adv. Vollverb, Part. Präs., im Verbalkomplex Indef.-Determ., substit. Vollverb, finit Adj., präd./adv. Hilfsverb, finit Subst.
Lemma ër antwurten al quëdan sculdīg sīn tōd
Wörterbuch-Bedeutung er, sie, es da, dann, darauf antworten, entgegnen all, jeder sagen, sprechen, reden schuldig, schuldend, geschuldet sein Tod, Untergang
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz

Quelle: Donhauser, Karin; Gippert, Jost; Lühr, Rosemarie; ddd-ad (Version 1.1), Humboldt-Universität zu Berlin.
http://www.deutschdiachrondigital.de und http://hdl.handle.net/11022/0000-0007-C9C7-6. Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany