Tatian, Evangelienharmonie, Kapitel 202

T 202,1 Uuarun gileittit andre zuene ubile mit imo , thaz sie uuarin erslagan .
Normalisiert wārun gileitit andere zwēne ubile mit imu , daʒ sie wārīn irslahan .
Flexion 3. Pl. Prät. Ind. Part. Perf. N. Pl. m. N. Pl. m. N. Pl. m. 3. Sg. D. m. 3. Pl. N. m. 3. Pl. Prät. Konj. Part. Perf.
Flexionsklasse st. 5 sw. 1a st. unr. st. st. 5 st. 6
Flexionsklasse Lemma st. 5 sw. 1a a-St./o-St. unr. a-St./o-St. st. 5 st. 6
Wortart Hilfsverb Verb Adj. Kard. Adj. Präp. Pers.-Pron. Konj. Pers.-Pron. Hilfsverb Verb
Wortart syntaktisch Hilfsverb, finit Vollverb, Part. Perf., im Verbalkomplex Adj., attr. Kard., attr. Adj., substant. Präp. Pers.-Pron. Subj. Pers.-Pron. Hilfsverb, finit Vollverb, Part. Perf., im Verbalkomplex
Lemma wësan gileiten ander zwēne ubil mit ër daʒ ër wësan irslahan
Wörterbuch-Bedeutung sein (ge)leiten, (weg)führen der andere zwei übel, böse mit er, sie, es daß, damit er, sie, es sein erschlagen, töten
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Adv.ialsatz, Finalsatz
T 202,2 Inti after thiu sie quamun in stat thiu dar ist giheizan Golgotha , thaz ist erreckit hamalstat ,
Normalisiert inti after diu sie quāmun in stat diu dār ist giheiʒan golgotha , daʒ ist irreckit hamalstat ,
Flexion 3. Pl. N. m. 3. Pl. Prät. Ind. A. Sg. N. Sg. f. 3. Sg. Präs. Ind. N. Sg. N. Sg. n. 3. Sg. Präs. Ind. Part. Perf. N. Sg.
Flexionsklasse st. 4 f., i-St. unr. red. 1 f., 0/a-St. unr. sw. 1a f., i-St.
Flexionsklasse Lemma st. 4 f., i-St. unr. red. 1 f., 0/a-St. unr. sw. 1a f., i-St.
Wortart Konj. Konj. Pers.-Pron. Verb Präp. Subst. Dem.-Pron. Adv. Hilfsverb Verb EN Dem.-Pron. Hilfsverb Verb Subst.
Wortart syntaktisch Konj. Subj. Pers.-Pron. Vollverb, finit Präp. Subst. Dem.-Determ., substit., rel. Adv. Hilfsverb, finit Vollverb, Part. Perf., im Verbalkomplex ON Dem.-Determ., substit., rel. Hilfsverb, finit Vollverb, Part. Perf., im Verbalkomplex Subst.
Lemma inti after diu ër quëman in stat dër dē dār sīn giheiʒan Golgotha dër sīn irrecken hamalstat
Wörterbuch-Bedeutung und nachdem er, sie, es kommen in Stätte, Stelle, Ort der, wer, welche; die, welche; das, was, welches da sein heißen, genannt werden Golgatha dieser, der; diese, die; dieses, das; wer, welcher; welche; was, welches sein erklären, deuten; Part.Perf.: bezeichnet Schädelstätte; Abhang, abschüssiges Ufer
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. lat. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Adv.ialsatz, Temporalsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Attributsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Attributsatz
T 202,3 Gabun imo gimirrotan uuin trinkan mit gallun gimisgitan , inti mit diu her es corota , ni uuolta trinkan .
Normalisiert gābun imu gimirrōtan wīn trinkan mit gallūn gimiscitan , inti mit diu ër ës korōta , nī̆ wolta trinkan .
Flexion 3. Pl. Prät. Ind. 3. Sg. D. m. Part. Perf. st. A. Sg. m. A. Sg. Inf. D. Sg. Part. Perf. st. A. Sg. m. 3. Sg. N. m. 3. Sg. G. n. 3. Sg. Prät. Ind. 3. Sg. Prät. Ind. Inf.
Flexionsklasse st. 5 sw. 2 m., a-St./i-St. st. 3a f. sw. 1b sw. 2 unr. st. 3a
Flexionsklasse Lemma st. 5 sw. 2 m., a-St./i-St. st. 3a f. sw. 1a sw. 2 unr. st. 3a
Wortart Verb Pers.-Pron. Verb Subst. Verb Präp. Subst. Verb Konj. Konj. Pers.-Pron. Pers.-Pron. Verb Partikel Modalverb Verb
Wortart syntaktisch Vollverb, finit Pers.-Pron. Vollverb, Part. Perf., attr. Subst. Vollverb, Inf. Präp. Subst. Vollverb, Part. Perf., präd./adv. Konj. Subj. Pers.-Pron. Pers.-Pron. Vollverb, finit Neg.-Partikel Modalverb, finit Vollverb, Inf.
Lemma gëban ër mirrōn wīn trinkan mit galla miscen inti mit diu ër ër korōn nī̆ wellen trinkan
Wörterbuch-Bedeutung geben er, sie, es mit Myrrhe angemacht Wein trinken mit Galle(nsaft) (ver)mischen und als er, sie, es er, sie, es versuchen, schmecken, kosten nicht wollen trinken
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Adv.ialsatz, Temporalsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz
T 202,4 Ther heilant quad : fater , forláz in iz : sie ni uuizzun uuaz sie duont .
Normalisiert dër heilant quad : fater , firlāʒ im : sie nī̆ wiʒʒun waʒ sie tuont .
Flexion N. Sg. m. N. Sg. 3. Sg. Prät. Ind. N. Sg. 2. Sg. Präs. Imp. 3. Pl. D. m. 3. Sg. A. n. 3. Pl. N. m. 3. Pl. Präs. Ind. A. Sg. n. 3. Pl. N. m. 3. Pl. Präs. Ind.
Flexionsklasse m., a-St./i-St. st. 5 m., er-St. red. 1 Prät.-Präs. unr.
Flexionsklasse Lemma m., a-St./i-St. st. 5 m., er-St. red. 1 Prät.-Präs. unr.
Wortart Dem.-Pron. Subst. Verb Subst. Verb Pers.-Pron. Pers.-Pron. Pers.-Pron. Partikel Verb Int.-Pron. Pers.-Pron. Verb
Wortart syntaktisch Dem.-Determ., artikelartig Subst. Vollverb, finit Subst. Vollverb, Imp. Pers.-Pron. Pers.-Pron. Pers.-Pron. Neg.-Partikel Vollverb, finit Int.-Pron. Pers.-Pron. Vollverb, finit
Lemma dër heilant quëdan fater firlāʒan ër ër ër nī̆ wiʒʒan wër ër tuon
Wörterbuch-Bedeutung der, die, das Heiland, Retter, Erlöser sagen Vater erlassen, vergeben er, sie, es er, sie, es er, sie, es nicht wissen der, welcher er, sie, es tun, machen
Sprache ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd. ahd.
Satz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Imperativsatz finiter Satz, uneingeleiteter Satz, Hauptsatz finiter Satz, eingeleiteter Satz, Objektsatz

Quelle: Donhauser, Karin; Gippert, Jost; Lühr, Rosemarie; ddd-ad (Version 1.1), Humboldt-Universität zu Berlin.
http://www.deutschdiachrondigital.de und http://hdl.handle.net/11022/0000-0007-C9C7-6. Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany